Wasserabrechnung - Senkung der Mehrwertsteuer im Zuge des Konjunkturpakets

    Zwischenablesung der Wasserabrechnung nicht erforderlich

    Der Koalitionsausschuss der Bundesregierung hat am 03.06.2020 zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise unter anderem beschlossen, die Mehrwertsteuersätze ab dem 01.07.2020 bis 31.12.2020 von 19% auf 16% und von 7% auf 5% zu senken.

    Dies hat auch Auswirkungen auf die Wasserabrechnung 2020. Der Mehrwertsteuersatz beträgt ab dem 01.07. bis voraussichtlich zum Ende des Jahres 5%.

    Zum 31.12.2020 werden auch dieses Jahr von der Gemeindeverwaltung die Zählerstände der Wasseruhren wieder angefordert, so dass eine Endabrechnung erstellt werden kann.

    Maßgeblich für die Höhe des Steuersatzes ist der am Leistungszeitpunkt bzw. Ende des Leistungszeitraumes gültige Steuersatz. Das bedeutet, dass für 2020 das ganze Jahr mit dem reduzierten Mehrwertsteuersatz von 5% abgerechnet wird. Für die Vorauszahlung 2020 wurde noch ein Mehrwertsteuersatz von 7% zugrunde gelegt. Die Abschlagszahlungen werden im Rahmen der Endabrechnung berücksichtigt.   

     

    Gemeinde Aschau

    Steuerverwaltung

    Alle Nachrichten